Freiwillige vor!

Gewalt ist keine Lösung.

Das gilt im Kleinen wie im Großen.

 

Konflikte gibt es immer da, wo Leben ist, wo unterschiedliche Bedürfnisse aufeinander treffen. Die "Arbeitsstelle Frieden" der evangelischen Landeskirche in Baden (EKiBa) beschäftigt sich mit den Fragen von (friedlicher) Konfliktlösung und der Überwindung von Gewalt/ Krieg.

Zu den längerfristigen Aktivitäten der Arbeitsstelle Frieden gehört auch der Freiwilligendienst "Freiwilliger ökumenischer Friedensdienst", kurz FöF. Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 18 und 28 Jahren, die für ein Jahr beispielsweise nach Italien, Israel oder Lateinamerika entsandt werden. 

Ob nach dem Schulabschluss, nach dem Abschluss (d)einer Lehre/ Ausbildung, nach dem Bachelor oder nach dem Master  - der "FöF" passt immer! 

Der FöF versteht sich als Beitrag zur Verständigung zwischen Menschen und zum Frieden zwischen den Völkern. Er steht im Zeugnis des christlichen Friedenszeugnisses und der ökumenischen Partnerschaft.

Der "FöF" hat zwar erstmal direkt nichts mit unserer Gemeinde zu tun, aber wir gehören auch zur EKiBa. Außerdem - vielleicht können wir einmal eine junge Frau oder einen jungen Mann aus unserer Gemeinde entsenden! 

Ein Nachauswahltag für einen FÖF-Dienst im Jahr 2017/18 findet am 04.03.2017 statt. Zur FöF-Homepage (Informationen, Erfahrungsberichte, Bewerbungsverfahren,...) geht's hier...

Kontakt und Informationen:

Arbeitsstelle Frieden in Karlsruhe,
Tel.: 0721/ 9175-471
Im Team u. a. : Malte Dahme, Jürgen Stude, Petra Rayher.